Plastik sparen ohne Aufwand

Der Umstieg ist einfacher als Sie denken
 
 

Vorratsgläser statt Plastikdosen

Gläser sehen nicht nur schöner aus, sie sind perfekt zum Aufbewahrung von Pausensnacks und Übriggebliebenem.
Weck- und Schraubgläser eignen sich besonders gut zum Einfrieren.
Beim Befüllen einen fingerbreit Luft lassen, dann springen sie nicht.

Seife statt Duschgel

Seifen gibt es in allen Qualitäten und Duftnoten. Je kürzer die Liste der Inhaltsstoffe ist, umso verträglicher sind die Seifen für Haut und Umwelt.
Rückfettende Seifen trocken die Haut weniger aus.

Einkaufskorb statt Plastiktüte

Ob im Supermarkt oder beim Kleidungskauf: Verzichten Sie auf Plastiktüten!
Wenige Teile lassen sich in der Handtasche verstauen.
Ansonsten gibt es schöne Einkaufskörbe und Stofftaschen.
Und schon nach wenigen Wochen denken Sie daran, immer leere Taschen dabeizuhaben.

Lose statt abgepackt

Viele Lebensmittel gibt es ganz ohne Verpackung, vor allem Obst und Gemüse.
Noch besser sind regionale Produkte. Da sie kurze Transportwege und kaum Lagerzeiten haben, werden sie in der Regel nicht eingeschweißt.
 

Mehr Tipps unter: www.plastikfasten.info